media

23.4.2021

Die Thurgauer Regierung legt die Karten auf den Tisch: Hierhin sollen die TKB-Millionen fliessen 

Im Bericht einer Projektgruppe wird aufgelistet, welche Projekte mit den 127 Millionen Franken aus dem Börsengang der Kantonalbank beglückt werden sollen. Mit dabei: Ein Markt Thurgau in der Stadtkaserne Frauenfeld sowie ein Kultur- und Erlebniszentrum in Weinfelden.

 

www.tagblatt.ch

31.3.2021

Leistungs- und Breitensport: 67 Millionen Franken für Bau von Sportanlagen

Der Bundesrat will mit 67 Millionen Franken in den Jahren 2022 bis 2027 den Bau von Sportanlagen unterstützen. Mit diesen Finanzhilfen im Rahmen des Nationalen Sportanlagenkonzeptes (NASAK) fördert der Bundesrat sowohl den Leistungs- als auch den Jugend- und Breitensport. Die Anlagen dienen den nationalen Sportverbänden für ihre Aktivitäten in den Bereichen Ausbildung, Training und Wettkampf. Die Botschaft für diese Unterstützung hat der Bundesrat in seiner Sitzung vom 31. März 2021 zuhanden des Parlamentes verabschiedet.

 

NASAK 5

2.7.2020

Ein Spielfeld auf 80 Tonnen Sand: 

Im Schlosspark in Frauenfeld tummeln sich die Sportbegeisterten

Eine Lounge und ein Spielfeld auf 80 Tonnen Sand – das ist «Beachhouse@Schlosspark». Und in Frauenfeld kommt Strandfeeling auf.

 

www.tagblatt.ch

2.7.2020

Sandmassen für den Sommerspass

Das letztjährige Event «Beachhouse@Schlosspark» kam laut den Veranstaltern so gut an, dass das Gelände beim US-Mex auch in diesem Jahr in ein grosses Beachvolleyballfeld verwandelt wird.

 

 untersee-nachrichten

7.1.2020

 Letzte Chance für das Beachhouse: Der geplanten Sandsporthalle in Frauenfeld droht der Projektabbruch

 www.tagblatt.ch

24.08.2019

 

Unbefriedigend für Initianten der Frauenfelder Sandsporthalle: Systemfehler in Bundesbern

verzögert «The Beachhouse»

Die Baugesuch-Unterlagen für die geplante Frauenfelder Sandsporthalle sind beisammen. Aber die Bundesgelder lassen auf sich warten. Die Initianten hoffen unter anderem auf zwei Thurgauer Bundesparlamentarierinnen.

 

www.tagblatt.ch

27.06.2019

 

Die Winti Panthers sind im Beachsoccer-Sport bestens etabliert. Der Verein ist auch in der Juniorenförderung führend.

 

Winterthurer Zeitung

04.12.2018

 

Baustart für die Frauenfelder Sandsporthalle verzögert sich

Das Projekt für eine Sandsporthalle auf der Kleinen Allmend dauert länger, weil eine Beteiligung des Bundes an den Kosten von 3,5 Millionen Franken weiter in der Schwebe ist. Wegen der Unsicherheit speckt der Verein Sandhalle jetzt bei den Bauplänen ab.

 

www.tagblatt.ch

07.06.2018

 

Frauenfeld: Politisch kein Sand im Getriebe

Ein wichtiger Schritt für die Stiftung Sandhalle: Für Land auf der Kleinen Allmend, auf dem eine Beachvolleyball-Anlage entstehen soll, hat der Gemeinderat am Mittwoch einen vergünstigten Baurechtszins genehmigt. Diskussionen gab es nur zum Restrisiko.

www.tagblatt.ch

07.08.2018

 

Wie so viele Fans von the beachhouse hat auch 

Karin Ruckstuhl einen grösseren Betrag gespendet. 

Vielen Dank!

08.06.2018

 

Der Frauenfelder Gemeinderat erteilt das Baurecht!

Wir danken dem Gemeinderat ganz herzlich für das Vertrauen! Die Erteilung des Baurechts ist für uns Verpflichtung und

Motivation zugleich! Unser Dank gilt auch dem Stadtrat, der uns von Beginn an unterstützte!

17.05.2018

 

Die Regierung des Kanton Thurgau spricht der Sandhalle 300'000 Franken zu!

Vielen Dank!

20.02.2018

 

Einen sportlichen Dank an die Frauenfelder Woche für den Bericht.

Hier gehts zum Bericht…

13.02.2018

 

Danke für den Bericht in der Thurgauer Zeitung:

tagblatt.ch – Kleine Allmend soll sportlich wachsen

 

 

Danke auch an all die Spender und Unterstützer:

Viele Gemeinden in der Region Frauenfeld, private Unternehmer sowie das Sportamt des Kantons Thurgau haben einen Betrag an die Stiftung zur Realisierung des Projektes geleistet oder zugesagt. Vielen Dank!

07.02.2018

 

Good News!

Die erste Hürde ist geschafft! Der Frauenfelder Stadtrat unterstützt unser Projekt geschlossen!

Darum hier ein grosses Dankeschön an die Stadträte!

Nun geht das Geschäft in den nächsten Tagen in die GPK und dann in den Gemeinderat. Drückt uns alle die Daumen…

 

the beachhouse kommt voran – hier erste Bilder

03.02.2018 

 

«the beachhouse in Form»

 

Dank der Arbeit von Mäni Marbach, nehmen die Halle und das Innenleben des Beachhouses langsam Form an.

Unter einem Dach neben Gastro, Sportlerunterkunft, Abteilung für Fitness, Physio- und Sportmedizin sowie Mentaltraining, gibt es noch Platz für Dauer- oder Planmieter (mindestens zwei Wochentage/-abende). 

Interessiert? Jetzt fliessen Deine Wünsche noch ein in die Planung!"

22.01.2018

 

beachhouse team at work

Wir sind letzten Samstag mit einem Workshop ins 2018 gestartet. Dank der intensiven Arbeit von Remo, Jörg, Markus und Sascha kommt das Projekt weiter voran und wir können die Baueingabe bald vorbereiten. Danke auch allen anderen am Projekt beteiligten Personen, die uns so grossartig unterstützen! 

FUNDERS.CH

Die Crowdfunding-Aktion auf  www.funders.ch  war erfolgreich – danke an alle, die uns geholfen haben!

 

Rund 125 Unterstützer haben für das Projekt  the beachhouse 37'199 Franken gespendet!

 

Neben vielen Volleyballspielerinnen haben uns die Beachsoccer-Szene (allen voran die Winti-Panthers) und Volleyball-Clubs wie Pallavolo Kreuzlingen ganz toll unterstützt. Dazu kommen erstaunlich viele «Nicht-Volleyballer» die aus Sympathie und Begeisterung zu diesem Erfolg beigetragen haben!

 

03.08.2017

18.05.2017

 

Beitrag Tele Top

18.05.2018

 

Medienmitteilung

Heute morgen gabs die 1. Medieninformation: wir bringen den Sand nach Frauenfeld...

Mehr heute Abend und morgen in den Medien und auf Teletop, FM1today, ...

Sascha Heyer und Markus Müller, Verein Sandhalle Frauenfeld, Patrick Heuscher, Botschafter für the beachhouse.

Fotos: Kirsten Oertle, Foto Prisma Frauenfeld